Carlos Kleiber - die Legende am Dirigentenpult

Tragik und Triumph des Einzigartigen

Text in Japanese

Die Musikwelt lag ihm zu Füßen, feierte ihn als Genie ­ und doch gab Carlos Kleiber allen Rätsel auf. Die großen Häuser der Welt, die Orchester und das Publikum rissen sich um den charismatischen, als schwierig verschrienen Pultstar, dem eine schillernde Karriere und der Ruhm, der ihn schon zu Lebzeiten zur Legende machte, so wenig bedeuteten.

Doch hinter vermeintlicher Exzentrik verbarg sich ein zutiefst ehrliches und aufopferndes Bemühen um die Musik. Allein ihr fühlte sich dieser begnadete Dirigent verpflichtet, den Komponisten und ihren Partituren, die ihm heilig waren im nahezu besessenen Streben nach Perfektion und dem idealen Klang, der ihm im Inneren vorschwebte.

Kompromisslos wandelte Carlos Kleiber auf den Spuren seines Vaters, des großen Erich Kleiber, der ihm Vorbild und Maßstab zugleich wurde. Unbeirrt trotzte er, oft fast verzweifelnd, der gängigen Routine, dirigierte nur, wenn ihm Opernhäuser und Orchester zumindest annährend die Arbeitsbedingungen gewährten, die er verlangte. Im Ringen um die Musik entfachte Carlos Kleiber Leidenschaften, schuf neue Klangwelten in einmaligen Sternstunden und wenngleich wenige, doch stets zeitlos gültige Einspielungen. Doch der so heiß umworbene und verehrte Star machte sich zunehmend rar, scheute die Öffentlichkeit und beschränkte sich auf ein kleines Repertoire.

Dass er schon früh den Plattenstudios frustriert den Rücken kehrte, bleibt nach dem Tod des 74-Jährigen im Jahr 2004 eine der schmerzlichsten Merkmale einer kuriosen Karriere, in der sich Triumph und Tragik berührten. Ein Künstler wie Carlos Kleiber wird dennoch kaum jemals in Vergessenheit geraten. Sein ideelles und klingendes Vermächtnis wird bleiben und so darf man hoffen auch kommende Generationen von Dirigenten inspirieren.

Alexander Werner

 

Autor von "Carlos Kleiber. Ein Biografie", Schott Music, Mainz

Lebenslauf Carlos Kleiber - Leben und Karriere - Kurzvita - Aufführungen

 

Carmen 1968, Carlos Kleiber Carlos Kleiber. Eine Biografie

News

Translation in English

Money and Fear

 

I have got for years and futher get many mails from people all over the world in case of an English translation of my biography of Carlos Kleiber, but still the editors obviously are not shure about Carlos Kleibers popularity and also are anxious about costs of translating such a large book. Seems that any do not know that Goethe-Institute for example could hlp in that case. In Japan nobody bothered about that, one edition followed the other. So, I only can tell you, wait and will see what happens ...

Ich bekomme seit Jahren und weiterhin viele Anfragen aus der ganzen Welt, wann denn nun eine englische Übersetzung meiner Biografie über Carlos Kleiber erscheint. Noch aber scheint es so, dass Zweifel an Kleibers Popularität und Bedenken wegen der Kosten einer Übersetzung eines so umfangreichen Buchs dies hemmen oder verzögern. Offenbar ist Verlagen auch nicht unbekannt, dass beispielsweise das Goethe-Insitut bei Übersetzungen unterstützen können. In Japan kümmerte all das niemand, dort erschien eine neue Auflage der Übersetzung nach der anderen. Nun, wir werden sehen, wie es sich entwickelt ...

Alexander Werner, 04/2013

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com